Home » :: Wettkämpfe, DM, Leistungssport

Tagebuch: 122. Deutsche Meisterschaften

[4. Juli 2010, 20:24 | Kein Kommentar] by

5. Tag – Bronze zum Abschluß für Franziska Hentke und die Lagenstaffel der Männer
Berlin/Magdeburg, 04.07.2010

Mit zwei Bronzemedaillen beendete der SC Magdeburg die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen. Nach Gold über 200 m Schmetterling belegte Franziska Hentke über die halbe Distanz den dritten Platz. Ebenfalls dritter wurde die Herrenstaffel über vier mal 100 m Lagen. Mit insgesamt jeweils einer Gold- und Silbermedaille sowie drei dritten Plätzen im Gepäck traten die Elbestädter zufrieden die Heimreise aus Berlin an.

Zufriedene Gesichter bei Schwimmerinnen, Schwimmern und Trainern - dazu hatten sie auch allen Grund!

v.l.n.r.: Stefan Holtz, Guido Meyer, Leif Marten Krüger, Niels Schmidtke, Robert Rauch, Saskia Donat, Raik Selbmann, Franziska Hentke, Johannes Kelle, Helge Meeuw, Bianca Gast, Aliena Schmidtke, Karina-Juliane Grosser, Trainer Bernd Henneberg (es fehlen Paula Beyer, Johanna Friedrich, Martin Giering und Christian Kubusch)

 

Am letzten Veranstaltungstag schwamm Franziska Hentke nach Ihrem Erfolg über 200 m Schmetterling auch auf der 100-m-Strecke aufs Podium. In 1:00,86 Minuten belegte sie Platz drei. Bronze errangen auch die Herren über vier mal 100 m Lagen. In einer Zeit von 3:46,12 Minuten mußten sich Helge Meeuw, Stefan Holtz, Niels Schmidtke und Leif Marten Krüger nur den Staffeln der SG Essen und der SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen geschlagen geben. In den übrigen Sonntagsfinals errangen Saskia Donat (100 m Schmetterling in 1.01,92 Minuten) und Aliena Schmidtke (50 m Freistil in 26,36 Sekunden) jeweils Platz sieben, Bianca Gast wurde über 50 m Freistil in 26,41 Sekunden neunte.

Ein gut gelaunter Bernd Henneberg sparte schließlich nicht mit Lob: “In den letzten fünf Tagen hat mich neben den Leistungen von Franziska Hentke und Saskia Donat vor allem das Abschneiden der zwei jüngsten - Paula Beyer und Johanna Friedrich – gefreut!” Während Franziska Hentke sich nun intensiv auf die Europameisterschaften Anfang August in Budapest vorbereitet, starten Paula Beyer und Johanna Friedrich vom 14. bis 18. Juli bei den Jugend-Europameisterschaften in Helsinki.

Ergebnisse 8. Abschnitt - Sonntag 4. Juli 2010
Wettkampf 131 – 200 m Freistil der Herren Finale
im B-Finale nicht am Start: Christian Kubusch (Jg. 1988; Vorlaufzeit 1:52,47)

Wettkampf 103 – 100 m Rücken der Herren Finale
13. Johannes Kelle 0.58,06 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 0:57,97)

Wettkampf 109 – 50 m Freistil der Damen Finale
7. Aliena Schmidtke 0:26,36 (Jg. 1992; Vorlaufzeit 0:26,23)
9. Bianca Gast 0:26,41 (Jg. 1991; Vorlaufzeit 0:26,34)

Wettkampf 117 – 100 m Schmetterling der Herren Finale
15. Niels Schmidtke 0:56,00 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 0:56,53)

Wettkampf 118 -  100 m Schmetterling der Damen Finale
3. Franziska Hentke 1.00,86 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 1:01,19)
7. Saskia Donat 1:01,92 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 1:02,04)

Wettkampf 135 – 4 x 100 m Lagen der Herren
3. SC Magdeburg 3:46,12 (Meldezeit 3:48,00)

 

4. Tag – Franziska Hentke holt Meistertitel und EM-Norm über 200 m Schmetterling
Berlin/Magdeburg, 03.07.2010
Gold und EM-Norm für Franziska Hentke über 200 m Schmetterling, dazu zwei vierte Plätze für Paula Beyer über 200 m Rücken und Christian Kubusch über 400 m Freistil. Auch am vierten Meisterschaftstag konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SCM überzeugen.

Franziska Hentke verteidigte über 200 m Schmetterling nicht nur ihren Titel vom Vorjahr, sondern unterbot in 2:09,17 Minuten erneut die Normzeit für die Teilnahme an den Europameisterschaften vom 9. bis 15. August in Budapest. “Die heutige Leistung war klasse”, kommentierte ihr Trainer Bernd Henneberg, ”im taktischen Bereich sehe ich jedoch noch Reserven.”

Erneut überzeugte auch Paula Beyer. Die 14jährige erzielte über 200 m Rücken in starken 2:15,05 Minuten einen hervorragenden vierten Platz. Ebenfalls vierter wurde Christian Kubusch über 400 m Freistil. In einem spannenden Rennen unterlag der Magdeburger im Kampf um Bronze bei einer Endzeit von 4:53,60 Minuten nur um eine Zehntelsekunde.

Über 100 m Freistil errang Leif Marten Krüger in 50,54 Sekunden bei den Herren den siebten Platz. Bei den Damen belegten Aliena Schmidtke in 56,62 Sekunden und Bianca Gast in 57,40 Sekunden die Plätze acht und zehn. Rang zehn am Ende auch für Stefan Holtz über 100 m Brust in 1:04,97. Nach guten ersten 50 Metern war der Trainingsrückstand in der zweiten Hälfte des Rennens doch spürbar.

 

Ergebnisse 7. Abschnitt – Samstag 3. Juli 2010;
Wettkampf 107 – 400 m Freistil der Herren Finale
4. Christian Kubusch 3:53,60 (Jg. 1988; Vorlaufzeit 3:56,68)

Wettkampf 105 – 100 m Brust der Herren Finale
10. Stefan Holtz 1:04,97 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 1:03,74)

Wettkampf 126 – 200 m Schmetterling der Damen Finale
1. Franziska Hentke 2:09,17 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 2:10,48)
18. Saskia Donat 2:22,02 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 2:21,65)

Wettkampf 127 – 200 m Rücken der Herren Finale
18. Johannes Kelle 2:09,88 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 2:09,96)

Wettkampf 128 – 200 m Rücken der Damen Finale
4. Paula Beyer 2:15,05 (Jg. 1995; Vorlaufzeit 2:16,80)
17. Karina-Juliane Grosser 2:21,79 (Jg. 1993; Vorlaufzeit 2:21,85)

Wettkampf 115 – 100 m Freistil der Herren Finale
7. Leif Marten Krüger 0:50,54 (Jg. 1983; Vorlaufzeit 0:50,69)

Wettkampf 116 – 100 m Freistil der Damen Finale
8. Aliena Schmidtke 0:56,62 (Jg. 1992; Vorlaufzeit 0:56,43)
10. Bianca Gast 0:57,40 (Jg. 1991; Vorlaufzeit 0:56,57)

 

3. Tag – Saskia Donat gewinnt Silber, Leif Marten Krüger Bronze
Berlin/Magdeburg, 02.07.2010
Nun hat es auch mit Medaillen geklappt. Am dritten Tag der nationalen Titelkämpfe wird Saskia Donat Deutsche Vizemeisterin über 50 m Schmetterling. Leif Marten Krüger gewinnt bei den Herren Bronze über die gleiche Strecke. Außerdem qualifizierten sich in den ausstehenden Vorläufen noch einmal vier Schwimmerinnen für die Endläufe.

“Auf Bronze hatte ich gehofft. Am Ende war die Silbermedaille von Saskia Donat für mich das Highlight des Tages”, strahlte ein sichtlich zufriedener Trainer Bernd Henneberg. Die neue Deutsche Vizemeisterin war diesmal auf den Punkt fit und legte die 50 m Schmetterling in 27,26 Sekunden zurück. Kurz zuvor hatte Vereinskamerad Leif Marten Krüger über die gleiche Strecke in 24,59 Sekunden Bronze bei den Herren gewonnen. Johannes Kelle hingegen verpatzte über 50 m Rücken als siebter in einer Zeit von 26,89 Sekunden seine Medaillenchance bereits am Start.

Nach ansprechenden Vorlaufleistungen über 200 m Freistil steigerten sich Aliena Schmidtke als sechste in 2:02,27 und Johanna Friedrich als neunte in 2:02,79 Minuten auch im Finale noch einmal . Über 50 m Schmetterling belegte Aliena Schmidtke außerdem in 29,59 Sekunden den zehnten Platz, während Martin Giering bei den Herren in 24,98 Sekunden achter wurde. Stefan Holtz und Raik Selbmann erschwammen im Finale über 50 m Brust die Plätze sieben und zehn in 29,15 bzw. 29,99 Sekunden.

In den noch ausstehenden Vorläufen qualifizierten sich ferner Franziska Hentke und Paula Beyer für die Finals. Franzsika Hentke als erstplatzierte über 200 m Schmetterling unterbot dabei in 2:10,48 Minuten die geforderte EM-Norm. Paula Beyer zog mit einer Zeit von 2:16,80  Minuten als fünfte in das 200-m-Rücken-Finale ein.

Ergebnisse 5. Abschnitt - Freitag 2. Juli 2010
Platzierungen in der offenen Wertung (Platzierungen in der Jahrgangswertung in Klammern)

Wettkampf 26 – 200 m Schmetterling der Damen Vorläufe
1. Franziska Hentke 2:10,48 (Jg. 1989; Meldezeit 2:08,00)
21. Saskia Donat 2:21,65 (Jg. 1990; Meldezeit 2:18,74)

Wettkampf 27 – 200 m Rücken der Herren Vorläufe
17. Johannes Kelle 2:09,96 (Jg. 1990; Meldezeit 2:09,61)

Wettkampf 28 – 200 m Rücken der Damen Vorläufe
5. Paula Beyer 2:16,80 (Jg. 1995; Meldezeit 2:15,86)
17. (5.) Karina-Juliane Grosser 2:21,85 (Jg. 1993; Meldezeit 2:18,46)

Wettkampf 31 – 200 m Freistil der Herren Vorläufe
14. Christian Kubusch 1:52,47 (Jg. 1988; Meldezeit 1:52,12)
15. Niels Schmidtke 1:52,75 (Jg. 1990; Meldezeit 1:54,04)

Wettkampf 32 – 200 m Freistil der Damen Vorläufe
4. (2.) Aliena Schmidtke 2:03,02 (Jg. 1992; Meldezeit 2:03,21)
7. Johanna Friedrich 2:03,29 (Jg. 1995; Meldezeit 2:02,38)
11. (3.) Bianca Gast 2:03,99 (Jg. 1991; Meldezeit 2:03,85)

 

Ergebnisse 6. Abschnitt – Freitag 2. Juli 2010

Wettkampf 132 – 200 m Freistil der Damen Finale
6. Aliena Schmidtke 2:02,27 (Jg. 1992; Vorlaufzeit 2:03,02)
9. Johanna Friedrich 2:02,79 (Jg. 1995; Vorlaufzeit 2:03,29)
16. Bianca Gast 2:04,16 (Jg. 1991; Vorlaufzeit 2:03,99)

Wettkampf 110 – 50 m Schmetterling der Herren Finale
3. Leif Marten Krüger 0:24,59 (Jg. 1983; Vorlaufzeit 0:24,87)
8. Martin Giering 0:24,98 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 0:24,95)
15. Niels Schmidtke 0:25,28 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 0:25,51)

Wettkampf 111 – 50 m Schmetterling der Damen Finale
2. Saskia Donat 0:27,26 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 0:27,47)
10. Aliena Schmidtke 0:29,59 (Jg. 1992; Vorlaufzeit 0.28,24)

Wettkampf 120 – 50 m Rücken der Herren Finale
7. Johannes Kelle 0:26,89 (Jg. 1990; Vorlaufzeit 0:26,65)

Wettkampf 122 – 50 m Brust der Herren Finale
7. Stefan Holtz 0:29,15 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 0:28,89)
10. Raik Selbmann 0:29,99 (Jg. 1990; 0:29,38)

Wettkampf 108 – 50 m Freistil der Herren Finale
14. Martin Giering 0:23,59 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 0:23,57)

 

2. Tag – 14jährige Paula Beyer wird fünfte über 400 m Lagen
Berlin/Magdeburg, 01.07.2010

Die guten Leistungen der SCM-Schwimmer setzten sich auch am zweiten Tag fort. Die 14jährige Paula Beyer überraschte mit Platz fünf über 400 m Lagen. Insgesamt erreichten die Magdeburger neun weitere A-Finals.

Fast das Spiegelbild des Vortags – doch diesmal trumpfte die jüngste Elbestädterin auf. Nachdem Paula Beyer sich in 4:55,61 Minuten bereits sicher in das A-Finale über 400 m Lagen schwamm, steigerte sich der Schützling von Thomas Ackenhausen dort noch einmal auf 4:54,35 Minuten und belegte einen ausgezeichneten fünften Rang. Robert Rauch (Jg. 1993) erzielte im B-Finale über 200 m Lagen in 2:08,01 Minuten insgesamt den zwölften Platz.

Erwartungsgemäß gelang Franziska Hentke mit Platz vier über 100 m Schmetterling in 1:01,19 Minuten der Sprung in die Endläufe, während Saskia Donat mit 1:02,04 Minuten gerade so noch hineinrutschte. Im Vorlauf über 50 m Rücken belegte Johannes Kelle in 26,65 Sekunden einen beachtlichen fünften Rang. Damit steht er morgen ebenso im Finale wie Stefan Holtz und Raik Selbmann, die über 50 m Brust in 28,89 bzw. 29,38 Sekunden die Plätze sechs und zehn belegten.

Drei weitere Finalplätze gab es über 100 m Freistil. Bei den Damen wurde Aliena Schmidtke in 56,43 Sekunden siebte und Bianca Gast in 56,57 Sekunden neunte. Ebenfalls Platz neun ging in 50,69 Sekunden an Leif Marten Krüger.

Ergebnisse 3. Abschnitt - Donnerstag 1. Juli 2010
Platzierungen in der offenen Wertung (Platzierungen in der Jahrgangswertung in Klammern)

Wettkampf 13 – 200 m Lagen der Herren Vorläufe
15. Robert Rauch 2:08,68 (Jg. 1993; Meldezeit 2:06,69)

Wettkampf 14 – 400 m Lagen der Damen Vorläufe
6. Paula Beyer 4:55,61 (Jg. 1995; Meldezeit 4:57,34)

Wettkampf 15 – 100 m Freistil der Herren Vorläufe
9. Leif Marten Krüger 0:50,69 (Jg. 1983; Meldezeit 0:49,15)

Wettkampf 16 – 100 m Freistil der Damen Vorläufe
7. (2.) Aliena Schmidtke 0:56,43 (Jg. 1992; Meldezeit 0:56,88)
9. (2.) Bianca Gast 0:56,57 (Jg. 1991; Meldezeit 0:56,92)
18. Johanna Friedrich 0:57,86 (Jg. 1995; Meldezeit 0:57,01)

Wettkampf 17 - 100 m Schmetterling der Herren Vorläufe
18. Niels Schmidtke 0:56,53 (Jg. 1990; Meldezeit 0:56,27)
33. Leif Marten Krüger 0:58,57 (Jg. 1983; Meldezeit 0:54,41)

Wettkampf 18 – 100 m Schmetterling der Damen Vorläufe
4. Franziska Hentke 1:01,19 (Jg. 1989; Meldezeit 1:01,45)
10. Saskia Donat 1:02,04 (Jg. 1990; Meldezeit 1:02,04)
24. (4.) Aliena Schmidtke 1:04,72 (Jg. 1992; Meldezeit 1:03,89)

Ergebnisse 4. Abschnitt - Donnerstag 1. Juli 2010
Platzierungen in der offenen Wertung (Platzierungen in der Jahrgangswertung in Klammern)

Wettkampf 20 – 50 m Rücken der Herren Vorläufe
5. Johannes Kelle 0:26,65 (Jg. 1990; Meldezeit 0:26,45)
29. Robert Rauch 0:28,18 (Jg. 1993; Meldezeit 0:27,66)

Wettkampf 21 – 50 m Rücken der Damen Vorläufe
30. Saskia Donat 0:30,93 (Jg. 1990; Meldezeit 0:30,30)
61. (12.) Karina-Juliane Grosser 0:32,15 (Jg. 1993; Meldezeit 0:31,22)

Wettkampf 114 – 400 m Lagen der Damen Finale
5. Paula Beyer 4:54,35 (Jg. 1995; Vorlaufzeit 4:55,61)

Wettkampf 22 – 50 m Brust der Herren Vorläufe
6. Stefan Holtz 0:28,89 (Jg. 1989; Meldezeit 0:28,80)
10. Raik Selbmann 0:29,38 (Jg. 1990; Meldezeit 0:29,56)

Wettkampf 113 – 200 m Lagen der Herren Finale
12. Robert Rauch 2:08,01 (Jg. 1993; Vorlaufzeit 2:08,68)

 

1. Tag: SCM schwimmt 9x ins A-Finale und erreicht zwei Jahrgangsmeistertitel
Berlin/Magdeburg, 30.06.2010

“Wir hatten einen wirklich guten Auftakt”, freute sich Bernd Henneberg über die gelungene Vorstellung der Schwimmerinnen und Schwimmer des SC Magdeburg bei den 122. Deutschen Meisterschaften in Berlin. Mit neun A-Final-Teilnahmen, zwei Jahrgangsmeistertiteln für Aliena Schmidtke und Bianca Gast jeweils über 50 m Freistil sowie Platz neun für die 15jährige Johanna Friedrich über 200 m Lagen starteten die Elbestädter verheißungsvoll in die nationalen Titelkämpfe.

Den Auftakt machten die jüngsten Magdeburger. In den Vorläufen über 200 m Lagen der Damen blieb Johanna Friedrich in 2:19,17 Minuten deutlich unter ihrer Meldezeit und qualifizierte sich als sechstbeste überraschend für das A-Finale. Dort belegte sie am Nachmittag in 2:19,65 Minuten Platz neun. Über die gleiche Distanz wurde Paula Beyer (Jg. 1995) in 2:20,26 Minuten dreizehnte, nachdem sie sich als zwölftplatzierte in den Vorläufen die Teilnahme am B-Finale gesichert hatte.

Im 50-m-Freistil-Sprint gewannen Aliena Schmidtke (Jg. 1992) in 26,23 Sekunden und Bianca Gast (Jg. 1991) in 26,34 Sekunden nicht nur die Jahrgangsmeistertitel sondern zogen mit den Plätzen sieben und neun ebenfalls in das A-Finale ein. Das gleiche Kunststück gelang Aliena über 50 m Schmetterling. Allerdings mußte sie nach einem geteilten zehnten Platz (28,24 Sekunden) “nachsitzen”. Das fällige Ausschwimmen gewann sie in 27,80 Sekunden.

Die beste Vorlaufplatzierung gelang Saskia Donat. Über 50 m Schmetterling belegte sie in 27,47 Sekunden den dritten Platz und qualifizierte sich genauso sicher für das Finale wie Christian Kubusch, der über 400 m Freistil in 3:56,68 Minuten fünfter wurde. Bei den Herren sicherten sich außerdem Leif Marten Krüger und Martin Giering in 24,87 (Platz vier) bzw. 24,95 Sekunden (Platz sechs) über 50 m Schmetterling die Endlaufteilnahme. Letzterer hatte jedoch Pech über 50 m Freistil. Nach Platz zehn in 23,57 Sekunden genügte seine Steigerung auf 23,43 Sekunden im Auschwimmen leider nicht für das Finale. Glück hingegen hatte Stefan Holtz, der nach Platz elf über 100 m Brust in 1:03,74 Sekunden dennoch in den Endlauf kam.

Ergebnisse 1. Abschnitt – Mittwoch 30. Juni 2010
Platzierungen in der offenen Wertung (Platzierungen in der Jahrgangswertung in Klammern)

Wettkampf 1 – 200 m Lagen der Damen Vorläufe
6. Johanna Friedrich 2:19,17 (Jg. 1995; Meldezeit 2:21,47)
12. Paula Beyer 2:20,97 (Jg. 1995; Meldezeit 2:20,26)

Wettkampf 2 – 400 m Lagen der Herren Vorläufe
14. Robert Rauch 4:36,59 (Jg. 1993; Meldezeit 4:34,48)

Wettkampf 3 – 100 m Rücken der Herren Vorläufe
11. Johannes Kelle 0:57,97 (Jg. 1990; Meldezeit 0:57,02)

Wettkampf 4 – 100 m Rücken der Damen Vorläufe
44. (11.) Karina-Juliane Grosser 1:07,79 (Jg. 1993; Meldezeit 1:05,17)

Wettkampf 5 – 100 m Brust der Herren Vorläufe
11. Stefan Holtz 1:03,74 (Jg. 1989; Meldezeit 1:02,55)
24. Raik Selbmann 1:06,27 (Jg. 1990; Meldezeit 1:03,20)

Ergebnisse 2. Abschnitt – Mittwoch 30. Juni 2010

Platzierungen in der offenen Wertung (Platzierungen in der Jahrgangswertung in Klammern)

 

Wettkampf 7 – 400 m Freistil der Herren Vorläufe
5. Christian Kubusch 3:56,68 (Jg. 1988; Meldezeit 3:55,13)

Wettkampf 8 – 50 m Freistil der Herren Vorläufe
10. Martin Giering 0:23,57 (Jg. 1989; Meldezeit 0:23,56)
20. Leif Marten Krüger 0:23,79 (Jg. 1983; Meldezeit 0:22,91)

Wettkampf 9 – 50 m Freistil der Damen Vorläufe
7. (1.) Aliena Schmidtke 0:26,23 (Jg. 1992; 0:26,59)
9. (1.) Bianca Gast 0:26,34  (Jg. 1991; Meldezeit 0:26,10)
18. Saskia Donat 0:26,72 (Jg. 1990; Meldezeit 0:26,53)

Wettkampf 10 – 50 m Schmetterling der Herren Vorläufe
4. Leif Marten Krüger 0:24:87 (Jg. 1983; Meldezeit 0:24,02)
6. Martin Giering 0:24,95 (Jg. 1989; Meldezeit 0:25,09)
17. Niels Schmidtke 0:25,51 (Jg. 1990; Meldezeit 0:25,43)

Wettkampf 11 – 50 m Schmetterling der Damen Vorläufe
3. Saskia Donat 0:27,47 (Jg. 1990; Meldezeit 0:27,42)
10. (2.) Aliena Schmidtke 0:28,24 (Jg. 1992; Meldezeit 0:28,22)
18. Franziska Hentke 0:28,46 (Jg. 1989; Meldezeit 0:28,50)

Wettkampf 101 – 200 m Lagen der Damen Finale
9. Johanna Friedrich 2:19,65 (Jg. 1995; Vorlaufzeit 2:19,17)
13. Paula Beyer 2:20,26 (Jg. 1995; Vorlaufzeit 2:20,97)

Wettkampf 211 – 50 m Schmetterling der Damen Ausschwimmen
1. Aliena Schmidtke 0:27,80 (Jg. 1992; Vorlaufzeit 0:28,24)

Wettkampf 208 - 50 m Freistil der Herren Ausschwimmen
2. Martin Giering 0:23,43 (Jg. 1989; Vorlaufzeit 0:23,57)

Schreibe einen Kommentar!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.