Home » DMM, DMM Kurze Strecke (25m), Masters

SCM-Masters sind das Maß aller Dinge

[28. November 2010, 20:00 | Kein Kommentar] by

Bremen/Magdeburg, 27/28.11.2010

Seit dem Wochenende ist Magdeburg die Hauptstadt im Kurzbahnschwimmen – zumindest im Mastersbereich. Denn nicht weniger als 22 Deutsche Meistertitel brachte der SC Magdeburg von der Weser an die Elbe.

Die erfolgreichen Masters des SC Magdeburg in Bremen

 

Die Hansestadt Bremen hatte am Wochenende eine Premiere der besonderen Art. Der Bremer Sport-Club blickte auf sein 125jähriges Bestehen zurück und feierte dies im Uni-Bad als Gastgeber eines Wettkampfes, wie er angemessener nicht sein konnte. Zum allerersten Mal richtete der Deutsche Schwimmverband eine Deutsche Kurzbahnmeisterschaft der Masters aus.

 

Mit 23 Teilnehmern im Alter von 21 bis 76 Jahren stellte der SC Magdeburg zwar nicht die größte dafür jedoch die mit Abstand erfolgreichste Mannschaft der Veranstaltung. Die Elbestädter gewannen insgesamt 14 Einzel- und fünf Staffelwettbewerbe und sicherten sich drei Siege in den Mehrkampfwertungen. Hinzu kamen zahlreiche weitere gute Platzierungen und Zeiten. „Solch ein Ergebnis hatten wir nun wirklich nicht erwartet”, meinte Mannschaftsleiter und Trainer Bernd Pozorski voller Stolz.

 

Hohen Respekt verdienten die Leistungen in der Altersklasse 75. Lilo Hohlfeld gewann über 100 m Lagen sowie über 50 m Freistil, Rücken und Schmetterling und somit folgerichtig auch die Mehrkampfwertung. Christa Görnemann, die mit 76 Jahren älteste Magdeburgerin im Aufgebot, siegte über 100 m Freistil. Walburga Warnke als Titelträgerin über 100 m Lagen, 50 m Rücken und in der Mehrkampfwertung der Altersklasse 40 sowie Maria Hirsch, die über 50 m Rücken in der Altersklasse 25 siegreich blieb, komplettierten das erfolgreiche Auftreten der Damen.

 

Bei den Herren überzeugte wieder einmal Martin Giering. Platz eins über 50 m Schmetterling sowie über 50 und 100 m Freistil nebst Gewinn der Mehrkampfwertung in der Altersklasse 20 waren der verdiente Lohn. In der gleichen Klasse gewann Brustspezialist Fabian Sadowski sowohl über 50 als auch über 100 m, wobei er die kürzere Strecke sogar schneller als bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der offenen Klasse in Wuppertal absolvierte. Ralf Pfefferkorn (Altersklasse 25) siegte über 100 m Rücken.

 

Besonders in den Staffelwettbewerben zeigte sich der Zusammenhalt der Truppe. Kein Wunder also, dass der SC Magdeburg die gemischten Lagenstaffeln der AK80+ (Gesamtalter der Staffel über 80 Jahre) und AK120+, die Lagen- und Bruststaffel der Herren (AK80+) sowie die Bruststaffel der Damen (AK100+) gewann. „Egal ob jung oder alt, jeder stand stets für den anderen ein”, freute sich Bernd Pozorski, „und vor allem hatten wir zusammen eine Super-Stimmung!”