Home » Nachwuchs, Sportschule Magdeburg

SCM-Schüler trumpfen in Halle auf

[11. Dezember 2010, 18:00 | Kein Kommentar] by

Halle/Magdeburg, 11.12.2010

Erfolgreich wie schon lange nicht mehr kehrten die Zweit- bis Sechstklässer des SC Magdeburg vom diesjährigen Weihnachtsschwimmen des SV Halle zurück. Mit 25 Goldmedaillen, drei Mehrkampfpokalen sowie einem Landesaltersklassenrekord aufgestellt durch den neunjährigen Florian Kaufmann erwies sich der Klub von der Elbe am Samstag als mit Abstand stärkste Mannschaft.

 

„Für die Schüler der vierten und sechsten Klasse hat der Wettkampf eine besondere Bedeutung,” teilte Magdeburgs Trainer Herbert Schirrmeister vor Beginn mit, „für sie geht es um Aufnahme bzw. den Verbleib an den Sportschulen der Landesleistungszentren.” Um so erfreulicher war dann das seit Jahren mit Abstand beste Ergebnis aus SCM-Sicht. Im Medaillenspiegel verwiesen die Elbestädter mit 25mal Gold Verfolger SV Halle mit 15 und SV Eisleben mit zehn Einzelsiegen deutlich auf die Plätze.

 

Eine unerwartete Überraschung gelang dem neunjährigen Florian Kaufmann. Der Viertklässer sicherte sich über 50 m Schmetterling in 40,25 Sekunden nicht nur den Sieg, sondern verbesserte auch den vor vierzehn Jahren von Toni Embacher (SV Halle) aufgestellten Landesaltersklassenrekord um mehr als eine Sekunde.

 

Erfolgreichste Magdeburgerin war Michelle Strauch. Die zehnjährige gewann die Einzelstrecken über 50 m Rücken (40,53 Sekunden), 50 m Freistil (36,07 Sekunden), 50 m Schmetterling (40,33 Sekunden) sowie über 400 m Freistil (6:07,88 Minuten) und wurde in der Klassenstufe vier als beste Mehrkämpferin mit einem Pokal ausgezeichnet. Den Mehrkampfpokal in der zweiten Klasse errang Cecilie Katschke. Die achtjährige siegte jeweils über 50 m Brust (51,05 Sekunden), Rücken (48,60 Sekunden) und Freistil (42,95 Sekunden).

 

Die Mehrkampfwertung der Jungs der Klassenstufe sechs gewann Christoph Brehme (Jahrgang 1999) nach Siegen über 50 m Brust in 40,46 Sekunden, 50 m Freistil in 31,06 Sekunden und 100 m Brust in 1:31,91 Minuten. Ebenfalls drei Siege gelangen Valeriya Möhring (5. Klasse), die über 50 m Brust (37,47 Sekunden), 50 m Freistil (30,61 Sekunden) und 100 m Brust (1:26,90 Minuten) erfolgreich blieb, sowie Sechstklässler Carlo Neubauer der die 100‑m‑Strecken in den Lagen Schmetterling (1:17,93 Minuten), Freistil (1:06,09 Minuten) und Rücken (1:15,56 Minuten) für sich entschied.

 

Laura Kelsch (6. Klasse) gewann jeweils die 100 m Schmetterling und Brust in 1:15,41 bzw. 1:26,74 Minuten, während Marius Zobel (5. Klasse) über 50 und 100 m Rücken in 35,74 Sekunden bzw. 1:23,21 Minuten nicht zu schlagen war. Jeweils ein Sieg gelang außerdem Lilly Winkel (4. Klasse) über 200 m Lagen in 3:25,89 Minuten, Marie Swiniartzki (5. Klasse) 100 m Rücken in 1:23,55 Minuten, Kimberley-Sophie Stein (6. Klasse) über 100 m Freistil in 1:08,43 Minuten und Juliana Dolle (6. Klasse) über 100 m Rücken in 1:16,54.