Home » :: Wettkämpfe, Leistungssport, WK Leistungssport

ISM International Swim Meeting Berlin 2012

[5. März 2012, 12:17 | Kein Kommentar] by

“Noch nicht erwartet, aber bravorös geschwommen”, so beurteilte SCM-Schwimmtrainer Thomas Ackenhausen die Leistung seines talentierten Schützlings Poul Zellmann nach dem Endlauf über die 800m Freistilstrecke des Internationalen Swim-Meeting in Berlin. Der 17-jährige, für sein Alter schon 1,84m große Modell-Athlet, erreichte mit der Zeit von 8:14,92 min die Junioren-Europameisterschaftsnorm und belegte in der sogenannten Offenen Wertung – da nahmen auch die älteren erwachsenen Schwimmathleten teil – einen hervorragenden 2. Platz. Auch mit seiner 200m Freistilzeit von 1:54,23 min setzte er ein Achtungszeichen und holte sich ebenfalls Silber. Bronze erschwamm er sich noch über 400 m Lagen.

Mit noch mehr Medaillen verließ, der um ein Jahr ältere SCM-Schwimmer Jan Naveau die imposante Berliner Schwimmhalle, zumal er sie in recht unterschiedlichen Disziplinen erreichte. So erkämpfte er sich mit schnellem Arm-Bein-Wechselschlag über 50 m Rücken den 2. Platz in 0:27,22 min genauso, wie über die 100m Distanz (0:58,27 min). Auch seine 50m Schmetterlingszeit wurde mit Silber belohnt. Nach dieser Vielzahl an Einsätzen, reichte es zusätzlich noch für Bronze über 50m Freistil.
“Endlich scheint die Mädchen-Dominanz der letzten Jahre durchbrochen. Die Ergebnisse der Jungen verweisen auf einen deutlichen Positivtrend”, urteilte Thomas Ackenhausen.
Bei den Frauen zierte nach den Endläufen über 50m und 100m Brust, zweimal Gold die Brust von Anna Heinemann (Jg. 1996). Ihre Zeiten von 0:33,97 m und 1:12,72 min bedeuten zudem persönliche Bestzeiten. “Das hatte ich bei dieser Konkurrenz nicht erwartet.” Dritte Plätze in der offenen Wertung, konnten auch die erst 15-jährige Daria Berestov über 50m Brust (0:34,22 min), sowie Julia Thiemann über 50 m Freistil in 0:26,14 min (Jg. 1995) erringen.

Ulrich Behrens