Home » Pokal der Gothaer Versicherungen, WK Leistungssport, WK Nachwuchs, WK SCM

23. Pokal der Gothaer Versicherungen 2013

[22. Februar 2013, 15:00 | 2 Kommentare] by


Vom 22.02. bis 24.02.13 fanden in der Elbeschwimmhalle das 23. Internationales Schwimmfest um die Pokale der Gothaer Versicherungen statt. Der SC Magdeburg empfing neben den besten Nachwuchsschwimmern, auch eine Vielzahl der deutschen Spitzenathleten an diesem Wochenende.

 

“Hey, hey Magdeburg”, untermalt lautstark mit Trompeten- und Bongo-Klängen, so skandierten die Schwimmaktiven und
Trainer vom SC Magdeburg ihre Athleten in jedem Rennen in der Elbe-Schwimmhalle im Kampf um die Pokale der Gothaer
Versicherungen.
Die häufigsten Beifallbekundungen bekam das SCM-Talent Robin Kumpert (Jg 2003). Er heimste 7 Mal Gold ein für seine Siege über 50 m Rücken, 200 m Lagen, 50 und 100 m Brust, 50 m Schmetterling, 50 und 100 m Freistil. Außerdem erhielt er einen Pokal für die beste Leistung über 50 m Brust (0:44,54 min). “Ich möchte doch im kommenden Jahr in der Magdeburger Sportschule eingeschult werden”, erklärte er voller Stolz und mit glänzenden Augen. Insgesamt gewann der SC Magdeburg 5 Pokale bei den männlichen und weiblichen Teilnehmern und verwies den SV Halle auf den 2. Platz (3 Pokale). Besonders erfreut über seine Leistung zeigte sich der 17-jährige Marcus Herwig über seinen Sieg in seiner Altersklasse über die 1500 m Freistil nach dem Sieg und dem daraus resultierenden Gewinn des Pokals (Jg 96). “Er zeigt einen sprichwörtlichen intensiven Trainingsfleiß,” erklärte sein Trainer Thomas Ackenhausen, der auch die siegenden Juniorinnen Julia Haas (Jg 98) über 200 m Brust und Daria Berestov (Jg 97) über 100 m Brust (1:14,76 min) lobte. Ein positives Ausrufezeichen setzten die Freunde und Freistilspezialisten Marcel Nagy und Poul Zellmann (beide Jg 95), die mit nicht unberechtigten Hoffnungen auf die diesjährigen Junioren-Europa-Meisterschaften im Juli” schielen”. Beredter Nachweis dafür: Der 17-jährige SCM- Schwimmer Marcel siegte u.a. über die 50 m -Freistil und Poul Zellman über die 100 und 400 m Freistil. Beide belegten im Punkte-Ranking Platz 2 und 3.
3 Mal konnte sich die 14-jährige Laura Kelsch aus der Trainingsgruppe der ehemailigen Olympiasiegerin Dagmar Hase mit Gold schmücken (50 m Brust, 50 m Freistil und 100 m Brust). “Aber auch meine Schwimmerinnen: Valerija Möhring, Maria Dahnz, Charlie Sue Rieffenberg und Michelle Strauß warteten mit Bestleistungen auf und errangen ebenfalls Medaillen,” erklärte die so zufriedene Dagmar Hase.

Weitere Pokalsieger vom SCM: Lucas Mertens (Jg 2001 mit Siegen über alle Rückenstrecken und Ole Düring (Jg 2002 mit Siegen über 50 und 100 m Brust).

Ulrich Behrens

 

Verabschiedung von Helge Meeuw Zur Eröffnung des Gothaer Pokals wurde der langjährige SCM-Spitzensportler Helge Meeuw feierlich verabschiedet.


vlnr
Andrea Jauert, Abteilungsleiterin Schwimmen SCM
Bernd Henneberg, ehemaliger Trainer von Helge Meeuw
Angela Franke, Landesschwimmverband
Helge Meeuw
Dr. Rüdiger Koch, Bürgermeister Magdeburg

 

=> Zur Veranstaltungsseite

 

Veranstaltungstabelle

Datum
Veranstaltungsort Magdeburg, Elbe-Schwimmhalle
Veranstalter SC Magdeburg
Ausrichter SC Magdeburg
Veranstaltungslink » Zur Seite «
Ausschreibung » Anzeigen «
Meldedatei (DSV) » Anzeigen «
Meldeergebnis » Anzeigen «
Protokoll » Anzeigen «
Ergebnisdatei (DSV) » Anzeigen «
Wettkampfergebnis des SCM » Anzeigen «

  • Else99

    Mit dem Übergreifend ist wohl in diesem Jahr, eine neue Ähra eingezogen. Die Normzeiten betreffen zu 95% dem Leistungsbereich und ist für Breitensportler kaum noch zu bewältigen. Dann setzt diesen WK nicht mehr als Übergreifend ein, sondern nur noch für den Leistungssport! Schade, war ein gerne gesehener und angenommener WK von uns!

  • Dieter

    Wieso “ehemalige” Olympiasiegerin? Ansonsten der typisch schwülstige Behrens-Schreibstil. Ich vermisse aber das sonst gerne beschriebene “Abklatschen mit dem Trainer”, den “gleichmässigen Arm- und Beinschlag” und die Bezeichnung der Langstrecke als “lange Kanten”.
    Ansonsten vielen Dank für den prompten Bericht.