Home » :: Allgemein

Mitgliederversammlung 2013

[20. März 2013, 0:52 | Kein Kommentar] by

Am 13.03.13 fand in der Elbeschwimmhalle die diesjährige Mitgliederversammlung der Abteilung Schwimmen des SCM statt. In ihren Jahresberichten schilderten die Fachwarte, sowohl Erfolge, als auch einzelne Probleme und Sorgen aus ihren Bereichen.
Die Masters erfreuten sich z.B. über die Wiedereröffnung der Schwimmhalle Diesdorf und den damit verbesserten Trainingsbedingungen, welche insbesondere Fabian Sadowski halfen, um bei den Weltmeisterschaften in Riccione über 50m Brust den Weltmeistertitel in der AK 25 zu erringen. Auch über die doppelte Distanz durfte er eine Medaille mit nach Hause nehmen, hier holte er Bronze. Mannschaftskollege Ralf Pfefferkorn wurde über die 200m Rücken Vizeweltmeister.

Helge Meeuw konnte mit der Teilnahme an seinen dritten Olympischen Spielen und den dort errungen sechsten Plätzen ( 100m Rücken und 4x100m Lagen) seinen persönlichen „Frieden mit Olympia“ schließen und dem SC Magdeburg gleichzeitig die wichtigsten Erfolge im Jahr 2012 bescheren. Franziska Hentke scheiterte nach einer überstandenen Verletzung und vergleichsweise geringem Training nur denkbar knapp an der Olympiaqualifikation. Sie belegte, wie auch Helge Meeuw, zweimal Platz 1 bei Deutschen Meisterschaften.
Als Einziger Magdeburger vertrat Poul Zellmann bei den Jugendeuropameisterschaften 2012 die Farben des SCM. Er sicherte sich dort mit der deutschen 4x200m Freistilstaffel die Silbermedaille. Schon bei den Deutschen Meisterschaften machte er auf sich aufmerksam, als er, wie auch Paula Beyer, zweimal Bronze gewann. Johanna Friedrich komplettiert den Aufwärtstrend junger SCM-Athleten mit einem 2. Platz bei Deutschen Meisterschaften.
Erfreulich war auch, der souveräne Wiederaufstieg der Damenmannschaft in die 1. Bundesliga beim Mannschaftswettbewerb 2013.

Hinter jedem Erfolg, steckt auch die Arbeit eines engagierten Trainers. Umso mehr schmerzt es, dass der SCM absofort auf seinen langjährigen Erfolgstrainer Bernd Henneberg verzichten muss, der nun seinen verdienten Ruhestand genießt. Bereits zum Jahreswechsel verabschiedete sich auch einer der erfolgreichsten deutschen Nachwuchstrainer von den Aufgaben am Beckenrand, Wolfgang Sack. Beide Verluste trafen den SCM sehr, allerdings konnte mit Bernd Berkhahn ein sehr anerkannter und erfolgshunriger Trainer aus Elmshorn gewonnen werden, der gleich noch 5 vielversprechende Talente mitgebracht hat.

Mit der erfolgreichen Ausrichtung der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2012 und dem Gothaer Pokal 2012, der gleichzeitig als EM-Qualifikation ausgeschrieben war und demnach deutschlandweit Beachtung gefunden hat, durfte der SC Magdeburg auch auf diesem Gebiet höchste Anerkennung und viel Lob erfahren. Möglich machte dies vor allem der Einsatz von vielen ehrenamtlichen Helfern und Organisatoren, denen ausdrücklich gedankt wurde.

Dem Bericht des Kassenwartes nach, wurde das Jahr 2012, nur dank der Einnahmen der DJM 2012, mit einem Plus abgeschlossen.
Aus der Abteilungsleitung sind ausgeschieden : Evy Fraß (Kassenwart), Christian Kubusch (Aktivensprecher) und Antje Buschschulte (Fachwart Grundlagentraining).
Neu und jeweils einstimmig von den Mitgliedern gewählt wurden : Bernd Pozorski (Kassenwart), Annika Wunram (Aktivensprecher), Herbert Schirrmeister (Fachwart Grundlagentraining) und Rolf-Dieter Völker (Vertreter der Abteilung Schwimmen im Ältestenrat des SC Magdeburg)

Von den 23 anwesenden Mitgliedern stimmten 20 einer Erhöhung der monatlichen Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2014 zu und machten sie damit rechtskräftig. Erwachsene zahlen ab Januar 2014 12,50 €, Ermäßigte 10,00 €, Kinder 9,00 € und Familien 23 € pro Monat.