Home » Freiwasser, Leistungssport, Volksstimme, Weltmeisterschaften

Platz fünf für Wunram

[2. August 2015, 22:38 | Kein Kommentar] by

Finnia Wunram
Foto : dpa

Finnia Wunram vom SC Magdeburg hat die Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan (Russland) mit einem fünften Platz über die 25 Kilometer beendet. Damit hat sie ihr eigenes Vorhaben übertroffen: “Mein Ziel ist es durchzuhalten, denn das habe ich noch nie geschafft”, hatte die 19-Jährige im Vorfeld erklärt. Bei den Europameisterschaften 2014 in Berlin war sie nach 17 Kilometern ausgestiegen.

Wunram absolvierte am Sonnabend in Kasan die Distanz in 5:19:02,5 Stunden und erreichte 5:15,2 Minuten nach der neuen Weltmeisterin Anna Marcela Cunha (Brasilien) das Ziel. Zweite im Feld der 21 Damen wurde die Ungarin Anna Olasz (5:14:13,4). Angela Maurer (Mainz) sicherte sich in 5:15:07,6 Stunden Bronze. Für die 40-Jährige war es bereits die zwölfte WM-Medaille. Allein neun davon sicherte sich Maurer über die längste Wettkampf-Distanz.

Die Freiwasser-Wettbewerbe sind damit in Russland beendet. Und die Bilanz der Magdeburger um Trainer Bernd Berkhahn fällt überaus positiv aus: An drei der vier Medaillen des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) war der SCM beteiligt. Rob Muffels gewann Silber im Einzel und Gold im Team über die fünf Kilometer. Und über jene Distanz hatte sich Wunram sensationell Bronze gesichert.

Bei den Männern haben Alexander Studzinski (Wiesbaden) und Andreas Waschburger (Saarbrücken) die Medaillenränge über die 25 Kilometer wie erwartet deutlich verpasst. Studzinski kam nach 4:59:11,9 Stunden als Neunter ins Ziel. Der Olympiaachte Waschburger (5:00:19,2), der über zehn Kilometer bei der Qualifikation für Rio 2016 gescheitert war, belegte den elften Platz.

Gold gewann in 4:53:10,7 Stunden der Italiener Simone Ruffini, der damit die Nachfolge des zurückgetretenen Rekordweltmeisters Thomas Lurz antrat. Der Würzburger hatte vor zwei Jahren in Barcelona im einzigen 25-Kilometer-Rennen seiner Karriere alle Konkurrenten hinter sich gelassen.

von Daniel Hübner
Quelle : volksstimme.de

Finnia Wunram erkämpft sich über 25 km Platz 5 ! Sie schwamm diese Distanz zum ersten Mal und verteidigte ihren Platz u.a. gegen die ehemalige Weltmeisterin Dominguez bis ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung. Hier ihr Zieleinlauf:

Posted by SCM Schwimmen on Samstag, 1. August 2015

Schreibe einen Kommentar!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.