Home » Archiv

Artikel in der Kategorie » Pokal der Gothaer Versicherungen

Gothaer & friends – Im Zeichen der WM
27. März 2019, 21:19 | Kommentare deaktiviert
Gothaer & friends – Im Zeichen der WM

58 Vereine, 353 Athleten, 2084 Starts: Beim traditionellen „Gothaer-and-friends“-Pokal am Wochenende in der Magdeburger Elbeschwimmhalle wird es nicht nur laut, es soll auch schnell werden. Erstmals erfährt der Wettbewerb durch den Weltverband Fina eine besondere Beachtung: Denn die Athleten haben die Möglichkeit, sogleich die Norm für die Weltmeisterschaft abzulegen.

28. Pokal der Gothaer & Friends
18. Februar 2018, 9:59 | Kommentare deaktiviert
28. Pokal der Gothaer & Friends

Andrea Jauert- Gothaer Bezirksdirektion -Ein herzliches Willkommen an alle teilnehmenden Sportler, Trainer, Begleiter und Zuschauer zum Gothaer & Friends Pokal.

Bereits zum 28. Mal wird der internationale Wettkampf wird vom heimischen SC Magdeburg e.V. ausgetragen und organisiert, wobei ich als Gothaer Bezirksdirektion im Rahmen unserer langjährigen Partnerschaft die Ausrichtung aktiv unterstütze.

Es ist [...]

Wellbrock setzt Achtungszeichen
27. März 2017, 23:16 | Kommentare deaktiviert
Wellbrock setzt Achtungszeichen

Franziska Hentke und Florian Wellbrock sind beim 27. Gothaer Pokal zum Sieg geschwommen.

Hentke schwimmt an die Spitze
26. März 2017, 11:27 | Kommentare deaktiviert
Hentke schwimmt an die Spitze

Franziska Hentke hat am zweiten Tag des Gothaer Pokalschwimmens die Führung übernommen.

Köhler und Wellbrock führen
25. März 2017, 9:38 | Kommentare deaktiviert
Köhler und Wellbrock führen

Sarah Köhler (Frankfurt) und Florian Wellbrock (SCM) haben beim 27. Gothaer Pokalschwimmen die Führung übernommen.

Der erste Gradmesser des Jahres
22. März 2017, 13:59 | Kommentare deaktiviert
Der erste Gradmesser des Jahres

53 Vereine mit 349 Athleten sind beim Gothaer Pokal in der Elbehalle am Start. Franziska Hentke will sich gutes Gefühl holen.

Hentke und Zellmann gewinnen Pokal
31. März 2015, 13:08 | Kommentare deaktiviert
Hentke und Zellmann gewinnen Pokal

Franziska Hentke vom SCM hat die WM-Norm unterboten, sie ist über 200 Meter unter die Top-Ten der Jahresweltrangliste “geschmettert”: Das alles am Wochenende in ihrer Elbehalle beim 25. Gothaer Pokal, den sie aufgrund der stärksten individuellen Leistung (in Relation zum Weltrekord) mit 852 Punkten gewonnen hat. “Jetzt können die deutschen Meisterschaften kommen”, freute sich die 25-Jährige über ihre Zeit von 2:08,47 Minuten.

In den Fußstapfen von Schrader und Göbel
22. März 2014, 22:16 | Kommentare deaktiviert
In den Fußstapfen von Schrader und Göbel

Leichtathletik hätte ihr auch ganz gut gestanden. Nicht nur aufgrund der Historie. Daria Berestov ist geboren und aufgewachsen im sibirischen Slawgorod, der Heimatstadt von Olga Bondarenko, der Olympiasiegerin über 10.000 Meter von Seoul 1988. Das hatte damals womöglich einen Boom unter den 32.000 Einwohnern Slawgorods ausgelöst, aber der Boom war bei Daria Berestov nicht mehr angekommen. Mit acht Jahren zog es sie mit ihren Eltern nach Magdeburg zu den Großeltern, die bereits seit 1995 an der Elbe leben. Mit 16 ist sie heute eine ambitionierte Brustschwimmerin beim SCM. Ihr nächstes Ziel bei den deutschen Meisterschaften in Berlin Anfang Mai lautet: “Ich will ins A-Finale kommen über 200 Meter”, betont sie.

23. Pokal der Gothaer Versicherungen 2013
22. Februar 2013, 15:00 | 2 Comments
23. Pokal der Gothaer Versicherungen 2013

Vom 22.02. bis 24.02.13 fanden in der Elbeschwimmhalle das 23. Internationales Schwimmfest um die Pokale der Gothaer Versicherungen statt. Der SC Magdeburg empfing neben den besten Nachwuchsschwimmern, auch eine Vielzahl der deutschen Spitzenathleten an diesem Wochenende.

22. Pokal der Gothaer Versicherungen (EM-Quali)
25. Februar 2012, 17:45 | 27 Comments
22. Pokal der Gothaer Versicherungen (EM-Quali)

Die Jubel-Ovationen der Magdeburger Schwimmer und vielen Zuschauern verebbten an den drei Wettkampftagen bei dem 22. Internationalen Schwimmfest um die Gothaer Pokale in der Elbe-Schwimmhalle nie. Immer wieder standen besonders die Magdeburger Nachwuchs-Athleten der Jahrgänge von 2002-1994 im Fokus von Bestzeiten und Medaillen. Da riß es sogar die SCM-Trainer von den Sitzen bei einer der letzten Entscheidungen des 3. Wettkampftages.