Qualifikationswettkämpfe für die Olympischen Spiele in Tokio abgeschlossen

Florian Wellbrock - Foto: Christian Gold

Magdeburg | Am vergangenen Wochenende ging in Berlin der letzte Wettkampf für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in Tokio zu Ende. Für unsere Sportler*innen zum Teil mit vielen neuen Bestzeiten. Zum Beispiel für Florian Wellbrock über die 1500m Freistil in 14:36,45 Minuten. Florian blieb nur drei Zehntel über der Zeit, mit der er 2018 Europameister in Glasgow wurde. Für 2021 bedeutet das Weltjahresbestzeit und somit Platz 1 in der Rangliste vor dem Italiener Paltrinieri (14:40,38 Min.) und Teamkollege Lukas Märtens (14:49,26 Min.).

Für Tokio könnten sich, auf Grund der erzielten Qualifikationen nachstehende Wettkampfmöglichkeiten, für die in Magdeburg trainierenden Sportler*innen ergeben:

  • Damen:
    • Isabel Gose (SC Magdeburg) – 200/400*/800m Freistil, 4x200m Freistil
    • Sarah Köhler (SG Frankfurt) – 800/1500m Freistil  / eventuell 400m Freistil*
    • Franziska Hentke (SC Magdeburg) – 200m Schmetterling
    • Finnia Wunram (SC Magdeburg) – 10km
    • Sharon van Rouwendaal (SC Magdeburg) – 200m Rücken, 10km (Start für die Niederlande)
  • Herren:
    • Florian Wellbrock (SC Magdeburg) – 800/1500m Freistil, 10km, eventuell 400m Freistil*
    • Lukas Märtens (SC Magdeburg) – 200/400*/1500m Freistil, 4x200m Freistil
    • Rob Muffels (SC Magdeburg) – 10km

*Drei Schwimmer blieben hier unter der Olympia-Norm, doch bei Olympia können pro Strecke nur maximal zwei Schwimmer pro Nation starten.

Klasse Leistung! Herzlichen Glückwunsch…..