Home » Jubiläum

Jubiläum: 70. Geburtstag von Peter Jornitz

[1. Januar 2011, 14:05 | Kein Kommentar] by

Seit Anfang der 60er Jahre ist er im Schwimmsport engagiert, was kaum jemand noch nachweisen kann.

Angefangen hat es als Sektionsleiter der BSG „Motor Magdeburg Südost” und Vorsitzender des Stadtfachausschuss Schwimmen.

Vereine wie Turbine, Einheit, Süd, Medizin, Stahl Nord, Einheit Pädagogik und natürlich „MSO” waren unter einen Hut zu bringen: Trainingszeiten, Wettkämpfe, Stadtspartakiaden, Städtevergleiche und Kinder-, Jugend- und FDGB-Staffelpokal-WK waren die Höhepunkte.

Er war mit allen Hunden gehetzt, hatte Beziehungen und Kontakte bis zum Papst, wurde manchmal belächelt aber viel öfter auch beneidet.

Das, was er mit seinem Verein bewerkstelligt hat, davon zehren wir noch heute. – Nur ein Beispiel: Im „Carl-Miller-Bad” die selbst geschaffenen Vereinsräume.

Über Nacht wurde er mit seinem Verein DDR-weit bekannt. Nach einem Eklat mit den Magd. Nationalmannschaftskadern wechselten sie zu MSO, womit der Verein neben den Sportclubs zu einem der leistungsstärksten BSG´n  wurde. – Von da an kannte zwischen Dresden und Rostock jeder Peter Jornitz und seinen Verein.

 

Neben diesen Wettkampf-Erfolgen gab es auch weitere in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit:

Er hat es verstanden viele Sportfreunde zur ehrenamtlichen Sportarbeit mit heran zu ziehen. Um es kurz zu sagen, er hat es verstanden eine gute Vereinsarbeit aufzubauen und konnte viele zum Mitmachen bewegen.

 

Wir wissen nicht, was geworden wäre, wenn die Wende nicht gekommen wär? Hätte es unter Leitung von Peter Jornitz einen Sportverein gegeben mit einer eigenen Schwimmhalle auf dem Platz der Freundschaft? – Er und seine Sportfreunde hatten sich sicherlich schon darauf vorbereitet.         -           Aber es kam 1989/90 alles anders!

Die Mauer fiel und während wir noch kopflos dastanden, war Peter bereits in Braunschweig, knüpfte dort zu Sportfreunden Kontakt und warf mit für uns noch Fremdworten rum wie: Vereinssatzung, Geschäftsordnung, eingetragener Verein, Vereinsregister, Gemeinnützigkeit usw.

Um es kurz zu machen, es gab keinen Bezirk Magdeburg mehr, keinen Stadtfachausschuss Schwimmen mehr keine Trägerbetriebe für die Sportgemeinschaften und die Ungewissheit, wie kommen wir an Trainingszeiten heran.

 

Ein Zusammenschluss der bis dahin zersplitterten Schwimmerlandschaft der Stadt unter das Dach des SC Magdeburg war nur mit und durch Peter möglich. Man muss dabei wissen, dass er nicht gerade ein brennender Fan des SCM bis dahin war!

Turbine (Ekki Steinmetz), Einheit (Steffen Kolbe), Süd (Lutz Henning/Bernd Möhring), Dynamo (Dieter Pirl, Peter Ackermann), Einheit Pädagogik (Dr. Peter Blaser/Herbert Schirrmeister) und Motor Südost mit ihm an der Spitze und vielen ehrenamtlichen Übungsleitern/Trainern, Wettkampfrichtern und Helfern schlossen sich an. – Ein gelungener Glücksgriff, denn ohne diese Aktion hätte der Leistungssport Schwimmen des SCM ohne erforderliche Ehrenamtlichkeit dagestanden. Es sei daran erinnert, wie viele Übungsleiter und Funktionsträger aus der Übergangszeit  in den letzten 20 Jahren uns unterstützen konnten. – Und ganz besonders muss man an dieser Stelle Peter Jornitz würdigen, denn er hatte sich sofort wieder überdurchschnittlich helfend eingebracht und sich in die notwendige Verwaltungsarbeit der Abteilung gestürzt.

Sicherlich haben wir alle Verständnis, dass ab einem gewissen Alter man sich zurück ziehen kann, was Peter mit der Wahl 2011 angekündigt hat.

Viel verdiente Ehre wird ihm berechtigt zu Teil. Hierbei wollen wir es aber nicht versäumen, dass oft mindestens zwei Personen daran Teil haben. Auch von unserer Seite geht ein Dank an Peters Frau, die sehr viel Verständnis für sein Engagement stets aufgebracht hat.

Wir gratulieren Dir, Peter Jornitz, zu Deinem Geburtstag und wünschen Dir noch viele Jahre sportfreie und vor allem gesunde erlebnisreiche Freizeit.