Home » :: Allgemein, SC Magdeburg Gesamtverein

Durchgesetzt: SCM präsentiert den ersten einheitlichen Mitgliedsausweis für alle Mitglieder

[11. Mai 2011, 12:44 | Ein Kommentar] by

In den 6 Abteilungen des SC Magdeburg betreiben 2143 Mitglieder Sport in den unterschiedlichsten Ausrichtungen. Ob Handball, Kanu, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen oder Turnen, alle verbindet eine Gemeinsamkeit – das Sporttreiben unter dem Dach des zweitgrößten Vereins im Land Sachsen-Anhalt. Zusammen mit den Städtischen Werken Magdeburg wurde nun der erste einheitliche Mitgliedsausweis seit der Wiedervereinigung 1990 produziert.

Der neue Mitgliedsausweis bietet den Mitgliedern die Möglichkeit sich als Mitglied des SC Magdeburg an den jeweiligen Sportstätten auszuweisen. Des Weiteren wird es ein Bonus-Programm für die Mitglieder des SC Magdeburg geben, welche sich dann über ein Rabatt-System mit dem Ausweis Vergünstigungen bei den Sponsoren des SC Magdeburg einholen können.

“Für mich gehört zu einem Sportverein der einheitliche Mitgliedsausweis für alle aktiven Sportler und Sportlerinnen. Damit können sich die Mitglieder mit dem Verein identifizieren. Es war mir ein großes Anliegen ein einheitliches Bild nach außen zu präsentieren, das beginnt mit einem Mitgliedsausweis, welcher für alle Mitglieder gültig ist. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Ziel realisieren konnten.” so SCM Präsident Dirk Roswandowicz.

Unterstützt wurde die Produktion des Ausweises durch die Städtischen Werke Magdeburg. Auf der Rückseite der Karte befindet sich ein Motiv der SWM “Gemeinsam in Bewegung” zusammen mit den 5 Sportarten des SCM. “Die SWM Magdeburg engagieren sich schon seit Jahren für den SC Magdeburg und nehmen somit als Energiedienstleister in der Landeshauptstadt Magdeburg ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr. Wir freuen uns – gemeinsam mit dem SC Magdeburg – die neuen Ausweise für die Mitglieder auf den Weg gebracht zu haben. Die vielseitigen Erfolge der Sportler, die ein Aushängeschild und somit ein wichtiger Imageträger für unsere Stadt sind, sind ein weiterer Grund, derartige Projekte gern zu unterstützen.” so Johannes Kempmann, technischer Geschäftsführer der SWM Magdeburg.

  • Sebastian Bartz

    Lang hat’s gedauert. Aber was lange währt wird bekanntlich gut.

    Danke SWM, Danke Präsidium !