Norddeutsche Meisterschaften 2012

Bei den Norddeutschen Meisterschaften im Schwimmen in Braunschweig mischten die “Drei Musketiere” als heißeste Kandidaten für die Teilnahme bei den Jugendeuropameisterschaften Poul Zellmann, Marcel Nagy und Jan Naveau das außergewöhnlich große Teilnehmerfeld (750) kräftig auf. Die Drei gemeinsam mit Patrick Schelm sicherten über die 4x-100-m-Staffel und auch über 4x 200 m Freistil gegen die gesamte bundesrepublikanische Schwimmelite Gold. Als Mister “Zuverlässig” erwies sich einmal wieder der kräftige Blondschopf Poul Zellmann. Er gewann souverän die 200 m Schmetterling in 2:12,82 min und 200 m Freistil 1:53,98 min. Über 50m Schmetterling schwamm er in Bestzeit (0:26,72 min) auf Platz 2. Sein SCM Freund, der hochgewachsene und stetige “Strahlemann” Marcel Nagy, holte sich Silber über die 100 m und 200 m Rücken (0:59,36 min; 2:11,23 min) – alle Jg. 95. Der Dritte im Bunde, Jan Naveau (Jg. 94), düpierte seine Konkurrenz in seiner Altersklasse mit zwei Bestleistungen und Gold über 50 m Rücken und 50 m Freistil (0:27,67 min; 0:24,67 min).
“Neben Poul, Marcel und Jan zählt auch Anna Heinemann seit ihren heutigen Siegen über 50 und 200 m Brust zu den Magdeburgern mit den heißesten Ambitionen für die Teilnahme bei den diesjährigen Jugendeuropameisterschaften”, erklärte ihr SCM Trainer Thomas Ackenhausen. Freude kam bei ihm auch auf über Julia Thiemann (Jg. 95), die über die 100 und 50 m Freistil fantastische Bestzeiten (0:57,37 min; 0:26,33 min) schwamm und gleichzeitig siegte. Genauso wertvolle Siegerzeiten erschwamm sich die vielseitige Paula Beyer in ihrem Jahrgang (95) über 200 m Schmetterling und 200 m Rücken. Hierin holte sie Gold (2:14,07 min; 2:18,12 min).
Die SCM-Schwimmdelegation der Jg. 2001 und 2000 bestritten einen Schwimmartenmehrkampf (Demonstration:Technik und Streckenabsolvierung). “Unsere Schwimmer, je 3 Mädchen und 3 Jungen, schlugen sich beeindruckend gut und wiesen u.a. ihre technische Vielseitigkeit nach”, erklärte der SCM Trainer dieser Nachwuchsgruppe Herbert Schirrmeister. So belegte Michelle Strauch über 200 m Schmetterling (2:45,09) Platz 3 und Lukas Märtens ebenfalls Platz 3 über 100 m Rücken 1:17,0 min.
Marcel Kühn erkämpfte im Schwimmartenmehrkampf Rang 4 und Michelle Rang 5.

von Ulrich Behrens

1 Kommentar

  1. Ist das nicht der hoch aufgeschossene Blondschopf mit der ausgeprägten Muskulatur und dem Waschbrettbauch? Der für sein Alter recht große Blondschopf? Der athletisch gebaute Blondschopf? Der kräftige Blondschopf? Der hoch gewachsene Blondschopf? Das “Paradepferd” Blondschopf Poul, der Modellathlet?

Kommentare sind geschlossen.