30. Intern. Veranstaltung Pokal d. Gothaer and Friends 2021 – Nachlese zum Wettkampfwochenende

Sieger Gothaer & friends - Florian Wellbrock und Isabel Gose - Foto: Christian Gold

Magdeburg | Was für ein spektakuläres Wochenende in der Magdeburger Elbeschwimmhalle – Bestzeiten wurden geschwommen, Rekorde geknackt, Qualifikationszeiten für JEM, EM und Olympia unterboten!

Am vergangenem Samstag/Sonntag (10./11. April) fand unter strengen Hygieneauflagen und -kontrollen die 30. Internationale Schwimmveranstaltung Gothaer & friends statt. Alles ohne Zuschauer, dafür aber mit einem Livestreaming von Sportdeutschland.tv. So konnten via Internet die einzelnen Wettkämpfe verfolgt werden. Die diesjährige Veranstaltung der Gothaer & friends war in diesem Jahr eine von insgesamt vier Veranstaltungen für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in Tokio 2021. Neben dem Kampf um Punkte für die begehrten Pokale, hier siegte bei den Herren Florian Wellbrock mit 950 Punkten (1500m Freistil) und bei den Damen Isabel Gose mit 886 Punkten (400m Freistil), ging es vor allem um die Erfüllung von Normzeiten für Junioren-EM in Rom, die EM in Budapest und natürlich um Olympia in Tokio.

Während des Wettkampfes stellte Isabel Gose über die 400m Freistil gleich zwei mal einen neuen Deutschen Altersklassenrekord auf. Kiran Winkler hält seit dem Wochenende über die 400m und 200m Freistil den jeweiligen Landesrekord in Sachsen-Anhalt.

Von den in Magdeburg trainierenden Sportler*innen unterboten die Olympia-Norm im Wettkampf am Wochenende:

1500m Freistil (Olympia-Norm Damen: 16:16,00 Min. / Herren: 14:59,00 Min.)

Sarah Köhler (SG Frankfurt) in 16:07,71 Min.

Florian Wellbrock (SC Magdeburg) in 14:46,03 Min.

Lukas Märtens (SC Magdeburg) in 14:49,26 Min.

 

800m Freistil (Olympia-Norm Damen: 8:30,00 Min. / Herren: 7:50,30 Min.)

Isabel Gose (SC Magdeburg) in 8:26,37 Min.

Sarah Köhler (SG Frankfurt) in 8:28,56 Min.

 

400m Freistil (Olympia-Norm Damen: 4:07,50 Min. / Herren: 3:46,40 Min.)

Isabel Gose (SC Magdeburg) in 4:06,11 Min.

Florian Wellbrock (SC Magdeburg) in 3:44,35 Min.

Lukas Märtens (SC Magdeburg) in 3:45,29 Min.

 

Weiterhin fest gesetzt für Olympia sind bereits Franziska Hentke über 200m Schmetterling in 2:08,20 Min. und Florian Wellbrock über 800m Freistil in 7:49,44 Min. Für die Schützlinge von Cheftrainer Bernd Berkhahn geht es vom 16.-18. April in Berlin in den letzten Qualifikationswettkampf um die entgültigen Tickets nach Tokio! Wir fiebern mit und drücken euch die Daumen!

 

Von den in Magdeburg trainierenden Sportler*innen unterboten die EM-Norm im Wettkampf am Wochenende:

400m Lagen (EM-Norm Damen: 4:44,60 Min. / Herren: 4:19,80 Min.)

Danny Schmidt (SG Frankfurt) in 4:18,82

 

Von den in Magdeburg trainierenden Sportler*innen unterboten die JEM-Norm im Wettkampf am Wochenende:

800m Freistil (JEM-Norm Damen: 8:51,15 Min. / Herren: 8:05,95 Min.)

Leonie Märtens (SC Magdeburg) in 8:48,43 Min.

 

400m Freistil (JEM-Norm Damen: 4:17,00 Min. / Herren: 3:53,45 Min.)

Leonie Märtens (SC Magdeburg) in 4:14,13 Min.

Kiran Winkler (SC Magdeburg) in 3:53,09 Min.

 

200m Freistil (JEM-Norm Damen: 2:02,65 Min. / Herren: 1:50,80 Min.)

Kiran Winkler (SC Magdeburg) in 1:50,35 Min.

 

Zu nennen ist noch Arne Schubert aus der TG Ackenhausen. Er lieferte über all seine Wettkämpfe Top-Leistungen und steigerte sich enorm – weiter so!

Allen Sportler*innen herzliche Glückwünsche! – Der DANK geht an alle Unterstützer und Sponsoren!

 

Kleine Bildergalerie

Florian Wellbrock – Foto: Christian Gold

 

Lukas Märtens – Foto: Christian Gold

 

Isabel Gose und Leonie Märtens – Foto: Christian Gold

 

Leonie Märtens – Foto: Christian Gold

 

Kiran Winkler – Foto: Christian Gold

 

Franziska Hentke – Foto: Christian Gold